Island Wanderwege

Island gilt als eines der atemberaubendsten Reiseländer der Welt. Die vielen verschiedenen landschaftlichen Attraktionen sorgen dafür, dass vor allem Wandertouristen in das rund 800 Kilometer von Großbritannien entfernte Land strömen. Schließlich kann man in allen Teilen von Island beim Wandern die Flora und Fauna näher kennenlernen. Bekannte Island Wanderwege sind mit Sicherheit auch der Trip von Skógar über Fimmvörthuháls bis nach Thórsmörk. Diese Tour dauert rund acht Stunden und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man stets die Möglichkeit hat, einen der schönsten Wasserfälle der Welt – den Skógafoss – zu bestaunen.

Für einen erfüllenden Aktiv-Urlaub können auch zahlreiche andere Island Wanderwege genutzt werden, um sämtliche naturräumliche Attraktionen näher kennenzulernen. Als Beispiele ist in diesem Zusammenhang der Trip durch Landmannalaugar und entlang der Pseudokrater am Mývatn erwähnenswert. Letztere Wandertour lädt zu Gipfelbesteigeungen und Panoramaaussichten ein. Gerade vom Aussichtsberg Hlíðarfjall bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Natur in der direkten Umgebung. Wer wiederum durch die Region Landmannalaugar wandern möchte, sollte unbedingt dicke Schuhe mitbringen. Denn die Schluchten, wie etwa die Schlucht Brandsgil, weisen einige tückische Untergründe auf. Auf der Strecke gibt es kann entlang der Wanderroute unzählige Hütten, deren Zimmer zwar im vorreserviert werden müssen, jedoch bereits zu ausgesprochen günstigen Preisen in Anspruch genommen werden können.

Auch rund um die Hauptstadt Reykjalið kann man Island Wanderwege vorfinden. Eine Route führt von der einzigen Metropole der Insel über Grjótagjá und Hverfjall bis nach Dimmborgir. Vor der Tour sollte man unbedingt die Möglichkeit nutzen, und die zahlreichen kulturellen Attraktionen der Hauptstadt besuchen. Als Beispiele hierfür dient die romantisch geprägte Altstadt. Auch das Nationalmuseum und die Oper, welche einen hochwertigen internationalen Ruf genießt, sind einen Besuch wert. Eine weitere Wandertour beginnt in Leirhnúkur und führt ebenfalls bis nach Reykjalið, so dass man die Sehenswürdigkeiten, für die Islands Hauptstadt bekannt ist, auch auf dieser Route näher kennenlernen kann.